Klimatabellen

Während das Wetter eine täglich wahrnehmbare Erscheinung an einem konkreten Ort ist, umfasst das Klima weitaus mehr. Dargestellt wird das Klima in einer Klimatabelle oder in einem Klimadiagramm.

Diese einfache Klimatabelle gibt nur Auskunft über Mindest- und Höchsttemperatur und Niederschlag

Diese einfache Klimatabelle gibt nur Auskunft über Mindest- und Höchsttemperatur und Niederschlag

Der größte Unterschied zwischen einem Klimadiagramm und einer Klimatabelle zeigt sich in der jeweiligen grafischen Darstellung des Klimas, immer bezogen auf einem bestimmten Ort. Um das Klima darzustellen, werden alle meteorologischen Erscheinungen an einem bestimmten Ort der Welt erfasst. Gekennzeichnet wird dadurch der durchschnittliche Zustand der Atmosphäre. Zu den in einer Klimatabelle meist aufgeführten Klimaelementen gehören Sonnenstrahlung, Temperatur, Wind, Niederschläge und Luftdruck. Dargestellt werden die Klimaelemente entweder durch Zahlen und/oder als Balkenzeichnung.

Das Klima an einem Ort wird beeinflusst durch dessen jeweilige geographische Breite, die Verteilung von Land und Wasser, Wald und Wüste sowie durch Meeresströmungen. In einer Klimatabelle kommen auch Klimaveränderungen zum Ausdruck. Hierzu muss die Tabelle über die Jahre oder gar Jahrhunderte ausgewertet werden. Dabei gehört die Berücksichtigung der wichtigsten (natürlichen) Klimafaktoren wie Sonne, Meeresströmungen, Vulkanausbrüche und Mensch dazu.

Bevor man eine Reise plötzlich startet, kann man sich am aktuellen Wetterbericht für die Gegend orientieren. Für eine langfristige Reiseplanung ist der Blick auf eine Klimatabelle nützlich und zu empfehlen. In der Klimatabelle erhält man Informationen zu jährlichen und monatlichen Sonnenstunden, Niederschlägen, maximale und minimale Temperaturen, Wassertemperaturen und Luftfeuchtigkeit. Dadurch kann man sich optimal für eine Reise ausstatten.

Wer beispielsweise in die Tropen reist, muss sich auch die durchschnittlichen täglichen oder monatlichen Höchst- und Tiefsttemperaturen anschauen. Denn nicht selten sind große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht zu verzeichnen. Eine Klimatabelle gibt es für alle Klimazonen und praktisch für alle Länder der Welt. Für die Urlaubsdestinationen sind immer Informationen für die besten Reisezeiten verfügbar. Doch nicht nur für Urlauber ist eine Klimatabelle von Bedeutung. Beachtung findet sie besonders bei Landwirten und Gartenfreunden. Auch der Autofahrer erfährt dadurch, wann er mit Schnee und Eisglätte rechnen kann. Unterschiede gibt es hier durchaus an einem Ort in den Bergen oder im Flachland zu betrachten. Wer den Suchbegriff Klimatabelle im Internet eingibt, erhält jede Menge Tabellen mit historischem Bezug für bestimmte Orte, auf Wunsch von überall auf der Welt. Die Urlaubsplanung lässt sich dadurch auf gewisse Weise optimieren. Plötzliche Wetterkapriolen später vor Ort sind natürlich in eine Planung nicht im Voraus einzubeziehen.